Aus Chemnitz wird: Helmut-Kohl-Stadt

Das alte und das neue Rathaus in Helmut-Kohl-Stadt

Dem Altkanzler zu Ehren – Chemnitz wird erneut umbenannt!

Am 3. April wird Dr.Helmut Kohl, langjähriger Bundesvorsitzender der CDU und Ex-Bundeskanzler, 80 Jahre alt.

Seine Person ist nicht unumstritten – ebenso wenig, wie seine herausragenden Verdienste um die Bundesrepublik Deutschland.

Doch selbst die schärfsten Kritiker Kohls müssen eingestehen, dass sein politisches Gewicht, seine Visionen und sein aufopferungsvolles Engagement, die Einheit Deutschlands erst ermöglicht haben.

Der Kanzler der Einheit und Liebling aller Deutschen – Dr. Helmut Kohl

Vor allem die Bürger in den neuen Bundesländern sehen in Kohl den:

Kanzler der Einheit

 

und werden seinen leidenschaftlichen persönlichen Einsatz, für das gesamte deutsche Volk niemals vergessen.

Nun wird zu Ehren des verdienten Politikers die Stadt Chemnitz in:

Helmut-Kohl-Stadt umbenannt.

In Chemnitz, das während der DDR-Diktatur noch Karl-Marx-Stadt hieß, stößt dieser Beschluss auf eine breite Zustimmung in der Bevölkerung.

Die Umbenennung einer Stadt – noch zu Lebzeiten der verdienten Persönlichkeit – ist in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland ein absolutes Novum.

Aber wenn es jemand verdient hat, dann Dr. Helmut Kohl!

  1. Quelle: Reinhard aus Sachsen
  2. Quelle: Engelbert Reineke

Diesen Beitrag teilen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*