Zwei Jugendliche aus Chatfenster gestürzt – beide tot

+++Tödlicher Unfall in Berlin+++

Berlin – In der Nacht zu Mittwoch ereignete sich in der Hauptstadt ein tragischer Unglücksfall. Zwei Jugendliche stürzten aus einem geöffneten Chatfenster. Beide waren sofort tot.chat

Es ist gegen 02:30 Uhr als sich Kira P. (16) und Benjamin F. (17) in einem Betroffenheitsforum für unterernährte Übergewichtige kennenlernen.
Zuerst tauschten sie sich öffentlich über die Foren-Boards aus, um sich dann später in einen sogenannten privaten Chatroom zurückzuziehen.
Wie die Polizei später rekonstruierten konnte, unterhielten sie hier angeregt über ihre schwer erklärbaren Gewichtsprobleme und über andere altersspezifische Themen.

Knapp eine Stunde später geschah dann das Unfassbare: Ihr geöffneter Chat kollabierte ganz plötzlich, ohne jegliche Vorwarnung. Die beiden Jugendlichen hatten überhaupt keine Chance. Sie stürzten sofort aus dem Chatfenster, hinein in ihren virtuellen Tod.

Die Ursache für das schreckliche Unglück ist derzeit noch vollkommen unklar. Nach Angaben eines Polizeisprechers wäre ein einfacher technischer Defekt denkbar. Doch auch ein gemeinschaftlicher Suizid ist nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen nicht mit absoluter Sicherheit auszuschließen.

Bild © 1/2 Pixabay/CC0

Diesen Beitrag teilen

1 Kommentar zu Zwei Jugendliche aus Chatfenster gestürzt – beide tot

  1. Michael // 19. Mai 2015 um 13:21 //

    Möglicherweise liegt ein solcher, misteriöser und betroffen machender Unfall an den übergewichtigen Betriebssystemen.
    Die Polizei müsste einmal die Computer durchforsten. Wenn aufgeblähte und mit Speicherplatz rund ernährte Programme vorhanden sein sollten, ließe sich der Vorfall vielleicht erklären.
    Ein rasches Ermittungsverfahren könnte die Jugendlichen mittels eines kleinen, federleichten Tools möglicherweise aus der virtuellen Welt befreien – aber nur bei Breitbandverbindung.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*