Pensionist in Wien lebendig von Maden zerfressen

Todesursache unklar - war es vielleicht Mord?

War es Mord?

Tragischer Todesfall in Wien-Brigittenau:

Ein bettlägeriger Pensionist ist bei lebendigem Leib von Maden zerfressen worden. Der 61-Jährige starb bereits am Dienstagnachmittag, kurz nachdem seine Freundin die Rettung gerufen hatte.

Die 34-Jährige wurde nun von der Polizei festgenommen. Um die Hintergründe des Todes ihres Lebensgefährten zu klären, wie die Polizei am Mittwoch bekannt gab. Die Leiche des Mannes wird nun obduziert, da die genaue Todesursache unklar ist.

Bild: Quelle Mike Peel

Diesen Beitrag teilen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*