Petition fordert Recht auf Eheschließung zwischen Mensch und Tier

+++Wahre Liebe kennt keine Grenze zwischen den Rassen+++

München – Es sind schon recht spezielle Tierfreunde, die sich mit ihrer Forderung an die Bundesregierung gewandt haben:

Der Bund Deutscher Sodomisten München (BDSM) verlangt in seiner Petition an die Bundesregierung eine Legalisierung der Ehe zwischen Mensch und Tier.

Och, wie niedlich! Finden nicht nur Sodomisten süß - ein kleines Lamm

Och, wie niedlich: Finden nicht nur Sodomisten süß – ein kleines Lamm

In der Begründung heißt es, dass laut Grundgesetz jeder Bürger das Recht auf eine freie Partnerwahl hat und nicht aufgrund seiner sexuellen Orientierung diskriminiert werden darf – schon gar nicht staatlicherseits.

BDSM-Sprecher Alois von Heidschnuck redet dem Berliner Herold gegenüber Klartext:

„Wichtig ist uns vor allem eine unbedingte Toleranz. Eine echte Toleranz uns gegenüber, weil wir eben anders denken und empfinden, als sexuell ‚normal‘ orientierten Menschen.

Wie sich eine Gesellschaft öffnen und somit fortschrittlich entwickeln kann, zeigt sich sehr gut am Beispiel der gleichgeschlechtlichen Ehe. Diese war noch vor wenigen Jahren ebenfalls absolut undenkbar. Sie ist aber nun, zumindest in großen Teilen der Bevölkerung, voll akzeptiert.

Das war ein begrüßenswerter Schritt in die richtige Richtung. Aber eben nur ein Schritt. Ein einziger Schritt, auf einem langen und steinigen Weg. Man muss auch weiterhin gewillt sein, konsequent die veralteten Denkstrukturen aufzubrechen und langsam lernen, auch uns besondere Tierfreunde so zu akzeptieren, wie wir nun mal sind. Schließlich sind wir ebenfalls ein Teil dieser Gesellschaft.“

Sollte der BDSM-Petition der erhoffte Erfolg beschieden sein, steht zu erwarten, dass bald auch andere mit ihren Forderungen nachziehen werden.

Wie wir aus unsicherer Quelle erfahren haben, stehen weitere Organisationen bereits in den Startlöchern: So warten hier mit Baum Kuschler Altenburg (BKA) und Objektophile Männer Gera (OMG) zumindest zwei weitere Vereinigungen von sexuellen Außenseitern mit großer Spannung auf den Ausgang des Geschehens.

Bilder © 1/2 Pixabay/CC0

 

Diesen Beitrag teilen

10 Kommentare zu Petition fordert Recht auf Eheschließung zwischen Mensch und Tier

  1. Sowas darf unter keinen Umständen erlaubt werden ! Das ist keine sexuelle Orientierung sondern krank! Vergewaltigung eines Tieres, mehr ist das nicht.

  2. heidi soeth // 8. Februar 2015 um 17:24 //

    Ich frag mich wirklich, wie krank muß man sein, um so etwas zu fordern, ihr gehört in die Irrenanstalt, Tür zu und nie mehr raus,

  3. Warum nicht? Wir sind ein Teil der Gesellschaft, also bitte… 🙂

  4. Eheschliessung? Ich finde es schon so krank, dass Menschen mit Tieren Sex haben aber das geht ja gar nicht! Das Tier kann Dir nicht sagen ob es diese Intimität möchte oder nicht! Misshandlung und quälerei pur!!! Die Tiere werden ausgenutzt, da diese Vollpfosten zu blöd sind mit normalen Menschen eine Beziehung/Ehe zu führen!! Hört doch auf mit dieser scheisse!! Mir wird schlecht!! Auch ein Tier kann traumas erleben, nur leider kann es seine Gefühle nicht mtteilen oder man merkt ihm nicht gleich an, ob es „psychisch und seelisch“
    am leiden ist!!! Krank!!!

  5. Können Sie nicht…? Hmm, scheinst Dich mit Tieren gut auszukennen. 😉

  6. Ein wichtiger Schritt im Kampf der Tierrechtler für die Anerkennung der „Würde des Tieres“.

  7. heike winkler // 9. Februar 2015 um 11:50 //

    Hört doch auf mit dieser scheisse!! Mir wird schlecht!! Auch ein Tier kann traumas erleben, nur leider kann es seine Gefühle nicht mtteilen oder man merkt ihm nicht gleich an, ob es “psychisch und seelisch”
    am leiden ist!!! Krank!!!dürfen das dann auch kinderschänder,weil sie so orientiert sind ..krank,krank…pfui..schämt euch

  8. Uschi Rimle // 9. Februar 2015 um 20:03 //

    Für mich ist sowas absolut nicht nachvollziehbar und einfach nur krank!!!!

  9. Heike Balzer // 10. Februar 2015 um 12:22 //

    Abartiges geht’s wohl nicht! Solch kranke Individuen haben aber auch so gar keine Rechte! Sollten mal überlegen was bei ihnen falsch im Leben läuft!

  10. Dr. Sommer // 10. Februar 2015 um 21:59 //

    Liebe Heike,
    Du schreibst in Deinem Beitrag vollkommen richtig:

    „Solch kranke Individuen haben aber auch so gar keine Rechte!“

    Ich kann Deine Gefühle bestens nachvollziehen. Es wird wirklich Zeit, dass diese unsere Mitmenschen auch wie solche behandelt werden. Aus diesem Grund begrüße ich sehr den Vorstoss der BDSM. Sollen sich BKA und OMG mal ruhig ein Beispiel daran nehmen und ebenfalls eindringen. In die Diskussion. Nicht erst das Ergebnis abwarten.

    Dein Dr. Sommer

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*