ARD und ZDF beenden die WM-Berichterstattung

Mainz – Durch die überraschende WM-Absage der deutschen Elf (wir berichteten) und dem mangelnden Interesse der Zuschauer an den Spielen der anderen Teams, werden die öffentlich-rechtlichen Sender ab dem Viertelfinale ihre WM-Übertragungen beenden.

Vielleicht bald der Quotenhit: Beim Gummistiefelweitwurf zählen Fitness, mentale Stärke und eiserne Selbstdisziplin.

Vielleicht bald der Quotenhit: Beim Gummistiefelweitwurf zählen Fitness, mentale Stärke sowie Grundkenntnisse der Ballistik.

Die gewonnene Sendezeit soll für Dokumentationen über andere Sportarten genutzt werden.

So sind derzeit spannende Reportagen, zum Beispiel über Extrembügeln, Gummistiefelweitwurf und Beamten-Mikado in Planung.

Allesamt reizvolle Sportarten, die bislang nicht im Fokus des öffentlichen Interesses stehen und – nach Meinung der Programmverantwortlichen – zu Unrecht ein Schattendasein fristen.

Licht aus, Spot an: Ob Unterwasserrugby oder Speed-Schach, was wird die neue Trendsportart 2014?

Licht aus, Spot an: Ob Unterwasserrugby oder Speed-Schach, was wird die neue Trendsportart 2014?

Die Redakteure sind optimistisch, dass sie den Zuschauern mit dem eingesparten exorbitanten Geldbetrag, den die WM-Übertragungsrechte eigentlich verschlungen hätten, ein qualitativ hochwertiges Programm bieten können.

Ein ansprechendes Programm, welches den Vergleich zu erstklassigen Fußballspielen nicht zu scheuen braucht und einen mindestens genauso hohen Unterhaltungswert wie diese besitzt.

Sollten die Quoten stimmen, wovon man hoffnungsvoll ausgeht, stünde einer Übernahme des Konzeptes in das Abendprogramm nichts mehr im Weg. Ob Markus Lanz moderiert, ist allerdings noch unklar.

Bild © Astrid Götze-Happe/Pixelio.de
Bild © Dr. Klaus-Uwe Gerhardt/Pixelio.de
Bild © Heike/Pixelio.de

Diesen Beitrag teilen

2 Kommentare zu ARD und ZDF beenden die WM-Berichterstattung

  1. also Stabhochboxen oder Teebeutelweitwurf würde mich schon etwas mehr interessieren. Dieses Beamtenmikado – ja das erlebe ich ja fast täglich live, das muss nicht übertragen werden.

  2. Wird langsam Zeit! Zudem gab der innere Schweinehund eines zweiten BND-Mitarbeiters den Anlass – das ist die Wahrheit! Nichts wird mehr ausposaunt. Auch die nächsten Ergebnisse der „Natio-Elf“ gegen die Argis fallen unter die Geheime Verschlusssache. Leidgenossen zwischen Krummer Lanke, Reichstag und Gedächtniskirche: „Besser, Finale zu verschieben?“
    Jo! Zuschauern im Stadion sollte Schweigepflicht auferlegt werden!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*